Farbstoffanalyse - Detektion von Brillantblau in Lebensmitteln mittels UV/Vis-Spektroskopie

Autoren: Benita Mordos, Karim-Jamel Schneider, Lara Herold, Angelique Hennig

In der Natur sind blaue Farbstoffe selten anzutreffen und müssen somit artifiziell hergestellt werden.

Im Hinblick auf die Kontroverse bezüglich synthetischer Lebensmittelfarbstoffe wurde eine quantitative Analyse sämtlicher blauer Farbstoffe hinsichtlich ihrer toxikologischen Grenzwerte durchgeführt. Bei einem der untersuchten Farbstoffe handelt es sich um den Triphenylmethanfarbstoff „Brillantblau FCF“.

Bei der Analyse wurden folgende Produkte untersucht: M&Ms, Fanta, Powerade Mountain Blast, Blue Curacao, Esspapier, Wackelpudding und Eierfarbe.

Zur Verifizierung der Ergebnisse wurde außerdem eine Analyse mit dem HPLC-DAD durchgeführt.  

Skip to content