Einweg-Aluschalen für den Grill - ICP-OES

Autoren: Neele Rottmann, Anna Mysior, Pascal Chiaravalle und Mamadou Tanou Diallo

Ein schöner Sommertag – da wird schon mal der Grill ausgepackt. Gemüse und Fisch werden gerne in Einweg-Aluschalen gegrillt, damit der Rost nicht schmutzig wird und das Essen seinen Sud behält. Aber wie ungefährlich ist das?

Aluschalen kommen in verschiedenen Formen und Preisklassen vor und immer wieder liest man den Warnhinweis „Nicht in Verbindung mit stark säure- oder salzhaltigen Lebensmitteln benutzen“. Heißt das, unser Gemüse darf nur ungewürzt auf den Grill? Und was ist mit dem Fisch, den man oftmals nur gesalzen kaufen kann?

Mittels einer Analyse am ICP-OES lässt sich der Aluminiumgehalt in Lebensmitteln ermitteln, die zuvor auf einer Einweg-Grillschale aus Aluminium gegrillt wurden. Wie viel Aluminium kann in unterschiedliche Lebensmittel gelangen? Und wie sieht es bei der Übertragung von Aluminium aus Alufolie auf Lebensmittel aus? Diesen Fragen sind wir mit unserem Projekt nachgegangen.

Skip to content